steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

Projekte mit dem zugeordneten Stichwort: Kultur Meile Nordstadt


Integriertes Handlungskonzept für die Innenstadt Mönchengladbach

Integriertes Handlungskonzept für die Innenstadt Mönchengladbach

Die Stadt Mönchengladbach hat die steg NRW damit beauftragt, für die Innenstadt ein integriertes Handlungskonzept zu erstellen. In diesem Bereich sowie in den angrenzenden Wohnquartieren, insbesondere dem Westend, werden seit Jahren Missstände und negative Entwicklungen sowohl in …

Wohnungswirtschaftliches Quartiersmanagement Dortmund Scharnhorst-Ost

Wohnungswirtschaftliches Quartiersmanagement Dortmund Scharnhorst-Ost

Über mehr als drei Jahre hat die steg NRW im Auftrag von drei kooperierenden Wohnungsunternehmen (LEG Wohnen NRW GmbH, DOGEWO21, Spar- und Bauverein eG Dortmund) und der Stadt Dortmund das Wohnungswirtschaftliche Quartiermanagement Dortmund Scharnhorst-Ost durchgeführt.

Quartiersmanagement Brückenschlag

Quartiersmanagement Brückenschlag

Mit dem integrierten Handlungskonzept „Brückenschlag“ beabsichtigt die Stadt Oberhausen zwischen den beiden Stadtteilen Lirich und Alt-Oberhausen eine funktionale, thematische und räumliche Verknüpfung zu erreichen. Dies wird durch die Umsetzung städtebaulicher, freiräumlicher, …


Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Innenstadt Bochum

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Innenstadt Bochum

Seit Anfang der 2000er Jahre wird punktuell und projektbezogen an der Entwicklung der Bochumer Innenstadt gearbeitet. Hauptaugenmerk lag hierbei auf der Verbesserung der Aufenthaltsqualität und der Neugestaltung der Fußgängerbereiche sowie auf der Etablierung von einzelnen …

Betreiber- und Nutzungskonzept für Schulen mit Quartiersfunktion Bielefeld

Betreiber- und Nutzungskonzept für Schulen mit Quartiersfunktion Bielefeld

Die Stadt Bielefeld möchte im Zuge der Umsetzung des ISEK Nördlicher Innenstadtrand und des ISEK Sennestadt die Weiterentwicklung von Bildungslandschaften fördern, wozu u.a. der Ausbau von Schulstandorten zu Schule mit Quartiersfunktion gehört.

Masterplan Schötmar – Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts für den Ortsteil Schötmar in Bad Salzuflen

Masterplan Schötmar – Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts für den Ortsteil Schötmar in Bad Salzuflen

Der „Masterplan Schötmar“ ist ein integriertes Konzept für den Ortsteil Schötmar, Bad Salzuflen. Bei der Erarbeitung des Konzeptes werden Aspekte wie Grün und Freiraum, Mobilität und Verkehr sowie Soziales und Kultur betrachtet. Hierbei spielen vor allem die Eingaben der …


Fortschreibung Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept „Nördlicher Innenstadtrand Bielefeld

Fortschreibung Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept „Nördlicher Innenstadtrand Bielefeld

Die steg NRW hat in den Jahren 2008/2009 das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept zum Stadtumbaugebiet „Nördlicher Innenstadtrand Bielfeld“ erarbeitet. Nach Ablauf der 1. Förderperiode wird das Konzept nun fortgeschrieben. Aufgabe ist es eine Bilanz zu den bisher …

Ergänzung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Innenstadt um sozial-integrative Aspekte

Ergänzung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Innenstadt um sozial-integrative Aspekte

Die Stadt Dinslaken hat die steg NRW damit beauftragt, die Fortschreibung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes „Innenstadt Dinslaken Perspektive 2020“ zu ergänzen. Im Mittelpunkt der Ergänzung stehen die sozial-integrativen Aspekte für den Siedlungsbezirk Innenstadt.

Machbarkeitsstudie Herbert Grillo Gesamtschule als Stadtteilschule mit Community Center

Machbarkeitsstudie Herbert Grillo Gesamtschule als Stadtteilschule mit Community Center

Der von der steg NRW in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Schamp & Schmalöer erarbeiteten Machbarkeitsstudie zur Erweiterung des Schulstandortes Herbert-Grillo-Gesamtschule in Duisburg-Marxloh zu einem neuen Ort für schulische und außerschulische Bildung hat der Rat der Stadt …


Evaluation Soziale Stadt MG-Rheydt

Evaluation Soziale Stadt MG-Rheydt

Die steg NRW hat von September 2011 bis Oktober 2013 die Durchführung von Projekten und Maßnahmen im Soziale Stadt Programmgebiet Rheydt dokumentiert und kontinuierlich bewertet.

Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines Bürgerzentrums für Dortmund-Wichlinghofen

Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines Bürgerzentrums für Dortmund-Wichlinghofen

Im Auftrag der Stadt Dortmund erarbeitet die steg NRW zusammen mit dem Architekturbüro Schamp & Schmalöer derzeit eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines generationenübergreifenden Bürgerzentrums für den Stadtteil Wichlinghofen.

Integriertes Quartiersentwicklungskonzept „Flussstraßenviertel-Gießen“

Integriertes Quartiersentwicklungskonzept „Flussstraßenviertel-Gießen“

Im Rahmen des KfW- Programms 432 "Energetische Stadtsanierung" erarbeitete die steg NRW ein Integriertes Quartiersentwicklungskonzept für das Flussstraßenviertel in Gießen.


Integriertes Handlungskonzept –  Soziale Stadt Oberhausen „Brückenschlag“

Integriertes Handlungskonzept – Soziale Stadt Oberhausen „Brückenschlag“

Die Stadt Oberhausen möchte mit der Entwicklung des sogenannten „Brückenschlags“ die Aufwertung und die Verknüpfung der Stadtteile Innenstadt und Lirich voranbringen. Für die Stadt ist dies eines der zentralen Projekte für die zukünftige Stadtentwicklung. Hierzu soll ein …

Erstellung eines energetischen Sanierungskonzeptes für das „Berliner Viertel“ in Monheim am Rhein

Erstellung eines energetischen Sanierungskonzeptes für das „Berliner Viertel“ in Monheim am Rhein

Die Stadt Monheim am Rhein ist als Mittelstadt mit ca. 40.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt im Kreis Mettmann. Sie grenzt im Norden an Düsseldorf, im Osten an Langenfeld sowie im Süden und Westen auf der anderen Seite des Rheins an Köln-Chorweiler und Dormagen.

Stadtumbaumanagement Innenstadt Lünen 2012

Stadtumbaumanagement Innenstadt Lünen 2012

Das Stadtumbaumanagement unterstützt die Stadt Lünen bei der Maßnahmenumsetzung im Stadtumbaugebiet Innenstadt.


Integriertes Handlungskonzept –  Soziale Stadt Flussstraßenviertel, Gießen

Integriertes Handlungskonzept – Soziale Stadt Flussstraßenviertel, Gießen

2013 ist das Gebiet „Flussstraßenviertel“ in der Gießener Nordstadt neu in das Programm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ aufgenommen worden.

Integriertes Handlungskonzept „Altstadt Lüdenscheid“

Integriertes Handlungskonzept „Altstadt Lüdenscheid“

Für das Herz der Stadt Lüdenscheid, die markante Altstadt, soll ein integriertes Handlungskonzept Entwicklungsperspektiven aufzeigen. Zu dessen Erarbeitung hat die Stadt Lüdenscheid die steg NRW, gemeinsam mit Richter Beratung aus Osnabrück beauftragt.

URBAN II-Projekt Branchenentwicklung und Standortpromotion

URBAN II-Projekt Branchenentwicklung und Standortpromotion

Das Projekt Branchenentwicklung und Standortpromotion war ein Baustein der Gemeinschaftsinitiative URBAN II für die Dortmunder Nordstadt. Im Rahmen eines integrierten Handlungsansatzes wurde mit einer umfangreichen Zahl von innovativen Projekten die Entwicklung der Nordstadt gefördert.


Durchführung von Bürgerwerkstätten zur  Entwicklung der Alanbrooke Barracks in Paderborn

Durchführung von Bürgerwerkstätten zur Entwicklung der Alanbrooke Barracks in Paderborn

Die Stadt Paderborn steht durch den bevorstehenden Abzug britischer Streitkräfte vor der großen Herausforderung der Konversion von Militärstandorten. An insgesamt sieben Standorten sind rd. 3.750 Soldaten, mit Angehörigen rd. 10.000 Personen und weiteren rd. 900 zivilen Mitarbeiten …

Wettbewerb Standort Innenstadt NRW

Wettbewerb Standort Innenstadt NRW

Die steg NRW ist mit Dr. Malcher Unternehmensberatung, BBE Handelsberatung, und ergo Kommunikation beauftragt worden, den Wettbewerb Standort Innenstadt inhaltlich und organisatorisch zu konzipieren und Verfahren, Teilnehmer sowie Umsetzung der Projektvorschläge fachlich zu begleiten.

Recklinghausen: ISG Krim

Recklinghausen: ISG Krim

Die steg NRW erarbeitete in Partnerschaft mit der BBE Handelsberatung im Recklinghäuser Altstadtquartier „Krim“ die Organisation und Umsetzung der Immobilien- und Standortgemeinschaft „ISG Krim“.


Stadtumbau „Nördlicher Innenstadtrand Bielefeld“

Stadtumbau „Nördlicher Innenstadtrand Bielefeld“

Die Stadt Bielefeld hat die steg NRW mit der Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts zum Stadtumbau Nördlicher Innenstadtrand Bielefeld beauftragt.

Voruntersuchung „2–3 Straßen“

Voruntersuchung „2–3 Straßen“

Die steg NRW wurde von der Stadt Dortmund beauftragt, eine Voruntersuchung zur Eignung von städtischen Räumen für die im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 zu realisierende Inszenierung „2–3 Straßen“ des Künstlers Jochen Gerz durchzuführen.


Datenschutz / Impressum
top, nach oben